Skip to content

Was mit Lust Posts

Vulvina

Fass dich da nicht an schau da nicht hin

Der gesunde Bezug zum eigenen Geschlechtsteil ist elementar für eine gesunde Sexualität. Es wäre doch etwas unfair nur dem Mann die Aufgabe zu übertragen sich um die eigene Vagina zu kümmern. Erst kommst du mit dir selbst, gut klar und dann mit anderen. Wenn man jungen Mädchen nur früh genug erzählt sie sollen sich nicht mit ihrer Vulvina beschäftigen dann setzt das die erste Hürde auf dem Weg zur starken Frau, gesunden Sexualität und nimmt Zufriedenheit. Ein frühes Gespür für sich und die eigene Vulvina ist also von Vorteil für spätere Orgasmen und klare Ansagen die man einem Partner gegenüber machen kann.

Ein Mittel dazu ist eine Stoffvagina, die man neben den anderen Stofftieren und Kinderzimmergegenständen kaufen kann.

http://www.sexclusivitaeten.net/Sextras/Vulvisches/Mimoesen::878.html

http://www.sexclusivitaeten.net/Sextras/Vulvisches/Wundervolle-Vulva-Devi::887.html

Kennengelernt habe ich diese edukative Variante und das hervorholen eines doch zu oft verborgenen Körperteils das elementar wichtig ist für Frauen und für Männer durch eine talkshow:

 

Leave a Comment

Gelesen gesehen besucht

http://ze.tt/das-habe-ich-bei-einem-orgasmus-workshop-wirklich-gelernt/

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/koerperkult-psychiaterin-dagmar-pauli-im-interview-14890586.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

https://www.fischundfleisch.com/susannah-winter/last-night-in-sweden-die-geplante-kriminalisierung-der-prostitution-32200

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/sexualitaet-islam-erotik-vormoderne-entwicklung/komplettansicht

https://editionf.com/Nein-danke-Kein-Interesse

http://www.spektrum.de/news/hummeln-lernen-durch-abgucken/1439515

Leave a Comment

Brazzers Outtakes

Der Kanal scheint relativ beliebt ordentliche Abrufzahlen; 2 Mio für n Trailer ist ordentlich:

Leave a Comment

Artikelempfehlung Satire

Was darf, was ist und was kann Satire?

Satire in Deutschland 

Lachen als Aufklärung

Themen wie Behinderung oder Rassismus gelten auch in Satire-Formaten nach wie vor als heikel. Dabei hätten auch Minderheiten das Recht, aufs Korn genommen zu werden, glauben Satiriker.

Von Michael Meyer

http://www.deutschlandfunk.de/satire-in-deutschland-lachen-als-aufklaerung.761.de.html?dram:article_id=375790

/edit

https://blog.fefe.de/?ts=a68f9331

Leave a Comment

Jahresende

Gab ganz schön was weg zu konsumieren, angestoßen durch den Congress, das Jahresende, die Rückschauen.

 https://aufwachen-podcast.de/kommentare/index.php?thread/19-wir-brauchen-linken-populismus-f%C3%BCr-die-btwahl-2017/

 

https://media.ccc.de/podcast-audio-only.xml

Nicht öffentlich. (33c3)
Mittwoch, 28. Dezember 2016 00:15
Der NSA-Untersuchungsausschuss im Bundestag soll aufklären, was die NSA in Deutschland tut und wie deutsche Geheimdienste in diese Aktivitäten verwickelt sind. Fast wie in einer Gerichtsverhandlung – doch es gibt eine Besonderheit: Der Zeuge ist der BND, ein Geheimdienst. Und der tut alles dafür, nichts zu verraten. about this event: https://fahrplan.events.ccc.de/congress/2016/Fahrplan/events/8116.html

 

http://dradiowissen.de/beitrag/was-mit-medien-medien-rueckblick

 

 

 

Erinnerungen aus dem virtuellen Ausland in Frankfurt, Germany

Der Vortrag stellt die in Deutschland zulässigen Überwachungsmaßnahmen des Internetverkehrs aus rechtlicher und operativer Sicht dar und versucht, die sich aus den Erkenntnissen des NSA-Untersuchungsausschusses ergebenden Fragen auf die gelebte Praxis anzuwenden.

Leave a Comment

Moongames

Ob man die besten Ideen unter der Dusche oder auf dem Klo hat, kann ich nicht sagen. Besonders fließend sind die Ideen und Gedanken bei mir, vor dem Einschlafen. Ich hatte Gestern Lust, kleine Spinnenroboter mit anderen Spielern live über den Mond zu steuern.

Was würden Spieler für einen temporären Zugang zu kleinen Drohnen die auf dem Mond abgeworfen wurden bezahlen um diese zu bewegen? Finanzierbar und wie machbar?

Sie könnten nur auf der hellen Mondseite funktionieren mit Solarenergie oder mit strahlenden Diamantbatterien, die aus Atommüll gefertigt wurden.

Das Steuerungssignal zum Mond und zurück braucht ganze lange drei Sekunden. Das macht ein flüssiges Wettrennen mit anderen Spielern komplizierter aber nicht unmöglich.

Es braucht vielleicht doch eine Relaistation auf dem Mond, die die Signale entgegen nimmt und dann an den jeweiligen Bot weiterleitet, da dieser Rund ist, müssten Satelliten flächendeckend um den Mond kreisen, was viel mehr Infrastruktur bedeutet als einfach kleine Roboter absetzen und diese von einem Erdsatelliten aus anzusteuern. Ein klares Totschlagargument. Mehr als einen Flug der etwa 1000 von den kleinen Dingern absetzt und die dann funktionieren, macht es zu uninteressant und unwirtschaftlich.

Die Datenraten wären extrem hoch, zum Mond und wieder zurück. Was bisher geht sind 1,72 Terabit pro Sekunde auf 10,45 Kilometer das ist interessant für andere Bereiche aber noch nicht genug für eine Standleitung zum Mond. 

Das einzige Unternehmen dem man diese kühne Idee zutrauen würde, ist natürlich ein privates und heißt Space X. Die Kostenreduzierung durch Skalierung bringt interessante Möglichkeiten.

Die Minisatelliten (Tubesat, Cubesat) für jedermann der 8000 Dollar kosten sollten, starteten wegen Raketenproblemen leider doch nicht ist aber ein gutes Beispiel für die Skalierung. Die Cubesats hingegen sind im All.

Die Privatisierung und damit auch Kommerzialisierung für Raumfahrtmissionen ist wohl leider der einzige Weg, solche Projekte zu realisieren. Sobald jemand Geld verdienen kann wird es Wahrscheinlicher, das etwas gemacht wird. Um die erste bemannte Marsmission zu finanzieren werden wir wohl zuvor ein MondBigbrotherHaus bekommen das fantastische Quoten einfährt.

Sich vom Sofa aus in den eigenen kleinen Mondbot einloggen um dort rumzulaufen bleibt halt Teil der Traumwelt.

 

Leave a Comment