Skip to content

Lahme Europameisterschaft Taktik vor Schönheit 2016

Warum gab es so wenig Tore in der Gruppenphase? Es wurde gespielt als bedeute, das erste Tor den Sieg oder die Niederlage einer Partie. Liegt es nur daran, dass auch die Gruppen Dritten weiter gekommen sind und drei Unentschieden, wie sie Portugal erspielt hat, ausgereicht haben um im Turnier zu bleiben? Ich habe da meine ganz eigene Theorie. Jeder Trainer der bei dieser EM antritt, wird die Weltmeisterschaft sehr genau verfolgt haben und der Sieger dieser Weltmeisterschaft war Deutschland. Das diesmal nicht mit schönem TickiTacka Fußball, wie ihn die Spanier und Brasilianer bieten, sondern mit Taktik und Augenmaß mit Vorsicht und einem finalen Götzeschuss, in der Verlängerung der Finalbegegnung. Die Verweigerung des schönen Fußballs hat System, die Vorsicht ist geplant.

Ein Tor schießen und im eigenen Strafraum Beton anrühren, lange die Null halten und so den Sieg nach Hause tragen, ist zur taktischen Variante geworden. Haben wir FußballDeutschland es der Welt so vorgemacht? Und sind damit Weltmeister geworden?

Das über motivierte Anrennen gegen einen gleichstarken Gegner und dann 7:1 verlieren, ist das die Gefahr der sich moderne Mannschaften nicht aussetzen wollen? Abwarten bis man in der Verlängerung das GoldenGoal schießt und sich vorher neutralisieren, nichts riskieren?

Portugal hat sich gegen spielerisch stärkere Kroaten auf die Neutralisierung dieser verlagert, um in der Verlängerung das Siegtor zu schießen, dann mit einem „klassischen“ Angriff, wie wir es aus der Campions League gewöhnt sind. Polen macht einige Stunden zuvor ein Tor gegen die Schweiz und schien zu hoffen dies bis in den Abpfiff zu retten. Mehr sportliche Energie und Willen hatten jedoch die Schweizer die dann die Nervenlotterie im Elfmeterschießen verloren.

Ich hoffe ich kann bis zum Ende dieser Europameisterschaft meine zwei Vermutungen als falsch verwerfen und mehr Mannschaften machen das Turnier interessanter, bunter und unterhaltsamer. Die anderen Nationaltrainer haben sich nicht die Spiele der Deutschen bei der WM als Schablone genommen, um Turniere durchzustehen.

/edit

Alles nicht so eingetreten wie gedacht, wir haben ein schönes Spiel gegen Slowakei bekommen, Italien vs. Spanien war spannend und sehenswert – die EM präsentiert doch noch die Spiele die man sehen möchte, wie ein Island das England schlägt.

Be First to Comment

Kommentar verfassen