Skip to content

Opfer MitSchuld

Rege mich grade über einen Nebensatz in einem Vice-Artikel auf. Eine englische Kinderpsychologin behauptet das Anschauen von Porn erhöhe die Wahrscheinlichkeit Opfer eines Sexualverbrechens zu werden.

Es erhöht auch das Risiko, dass sie früher sexuell aktiv werden oder sogar einem Sexualverbrechen zum Opfer fallen.

Opfer zu sein bedeutet Schuldlosigkeit, es ist ein starkes Problem den Opfern sexualisierter Gewalt eine Mitschuld andichten zu wollen.

In wie weit frühe sexuelle Aktivität die auch mit dem erlernen einhergeht unter gleichaltrigen nun ein generelles universales Problem darstellt, bleibt der Artikel natürlich ebenso schuldig.

Ein bisschen mehr Kontext wäre schön gewesen.

Meine Frau und ich. Eine Liebesgeschichte mit bitterem Beigeschmack. Und Happy End.

 

 

Be First to Comment

Kommentar verfassen